Rehmedaillon mit Maronen-Walnusskruste

Die Zutaten:

150 g Toastbrot ohne Rinde
60 g geschälte Maronen
60 g geschälte Walnusskerne
1 Eigelb
50 ml Sahne
Salz, Pfeffer weiß aus der Mühle, Muskat
1 Tl. Feigensenf
700g Rehrückenfilet
50 g Butterschmalz


Zubereitung:


Toastbrot in ganz kleine Würfel schneiden und mit den vorher fein gehackten Maronen und Walnusskernen, Eigelb, Sahne, Feigensenf und Gewürzen vermengen. ½ Stunde ziehen lassen und nochmals durcharbeiten. Nochmals 4 bis 5 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Rückenfilet in Medaillons schneiden und blutig braten. Mit der Maronen-Walnusskruste bedecken und im Grill überkrusten.
Dazu eine kräftige Wild- oder Wacholderrahmsoße, Schupfnudeln und Rosenkohl oder Rotkraut ser-vieren.

Guten Appetit wünscht Ihnen
Thomas Meinlschmidt

Thomas Meinlschmidt

In unserer Reihe mit den Köchen des MAINZER CULINARIUMS stellt Thomas Meinlschmidt vom Restaurant Proviant Magazin (Schillerstraße 11 a mitten in Mainz) ein Wildgericht vor.